Musterfeststellungsklage gegen vw auto verkauft

Ab dem Modelljahr 2009 hat der Volkswagen Konzern damit begonnen, seine leichten Pkw-Turbo-Direkteinspritzer (TDI) dieselmotoren auf ein Common-Rail-Kraftstoffeinspritzsystem umzurüsten. Dieses System ermöglicht eine präzisere Kraftstoffzufuhr mit elektronisch gesteuerten Kraftstoffinjektoren und einem höheren Einspritzdruck, was theoretisch zu einer besseren Kraftstoffzerstäubung, einer besseren Luft-Kraftstoff-Verhältnis-Steuerung und damit einer besseren Emissionskontrolle führt. [47] [48] Modelljahr 2009 Volkswagen wurden 2008 zunächst an die Öffentlichkeit verkauft. [3] [4] [49] Mit einem Dieselpartikelfilter zur Rußerfassung und bei einigen Fahrzeugmodellen, einem Harnstoff-basierten Abgasnachbehandlungssystem, beschrieb Volkswagen die Motoren als so sauber oder sauberer als die Anforderungen der USA und Kaliforniens und bot gleichzeitig eine gute Leistung. [50] [51] In Wirklichkeit konnte das System einen guten Kraftstoffverbrauch nicht mit konformen NO-x-Emissionen kombinieren, und Volkswagen entschied sich um 2006[52], die Motorsteuerung so zu programmieren, dass sie von einem guten Kraftstoffverbrauch und hohen NO-x-Emissionen in einen emissionsarmen Modus wechselt, wenn es einen Emissionstest, insbesondere für den EA 189-Motor, erkannte. Dies führte dazu, dass der Motor IM täglichen Betrieb NO-x-Werte über den Grenzwerten ausstieß, aber bei der Prüfung die US NO x-Standards erfüllte, die eine Abschalteinrichtung darstellten. [45] [53] 2015 berichtete das Nachrichtenmagazin Der Spiegel, dass mindestens 30 Mitarbeiter der Geschäftsführung von Volkswagen seit Jahren von der Täuschung wussten, die Volkswagen 2015 bestritt. [54] Volkswagens Förderung schneller, billiger und grüner Fahrzeuge – aber der Eindruck, der auf Außenstehende projiziert wurde, spiegelte nicht die Realität wider. [55]. Finden Sie das Modelljahr, das Modell und das Trim Ihres Autos unten: Am 29. September 2015 kündigte Volkswagen Pläne an, bis zu 11 Millionen betroffene Fahrzeuge mit Volkswagens EA 189-Dieselmotoren umzurüsten, darunter 5 Millionen bei der Marke Volkswagen, 2,1 Millionen bei Audi, 1,2 Millionen bei der Marke Koda und 1,8 Millionen leichte Nutzfahrzeuge. SEAT sagte, dass 700.000 seiner Dieselmodelle betroffen seien. Allein in Europa sind 8 Millionen Fahrzeuge betroffen.

[123] In Deutschland müssen 2,8 Millionen Fahrzeuge zurückgerufen werden, gefolgt vom Vereinigten Königreich mit 1,2 Millionen. In Frankreich waren 984.064 Fahrzeuge betroffen, in Österreich rund 360.000, in der Tschechischen Republik waren 148.000 Fahrzeuge betroffen (davon 101.000 ). In Portugal hat Volkswagen nach angaben konzernangaben 94.400 Fahrzeuge mit der Software verkauft. [124] [125] Die Reparatur erfordert möglicherweise keinen formellen Rückruf; im Vereinigten Königreich beispielsweise wird das Unternehmen einfach anbieten, die Autos kostenlos zu reparieren; ein Rückruf ist nur erforderlich, “wenn ein Defekt festgestellt wird, der… kann zu schweren Verletzungen führen.” Da die Regelverstöße darin bestand, Emissionskontrollen während der Tests zu ermöglichen, sie aber unter normalen Bedingungen auszuschalten, um die Leistung oder die Kraftstoffkilometer zu verbessern, wurde spekuliert, dass das Software-Update dazu führen könnte, dass Autos weniger effizient arbeiten und den Kraftstoffverbrauch beeinträchtigen; Laut VW sollen die vorgeschlagenen Lösungen jedoch so gestaltet werden, dass die EU-Emissionskonformität nicht beeinträchtigt wird, ohne die Motorleistung oder den Motorverbrauch zu beeinträchtigen. [126] Darüber hinaus soll Volkswagen die Zertifizierung, die Vorbenutzung und die Kilometerleistung dieser Fahrzeuge absichtlich falsch dargestellt haben, um den betrügerischen Verkauf dieser CPO-Fahrzeuge zu veranlassen, obwohl sie wussten, dass die Fahrzeuge nicht legal in den Vereinigten Staaten verkauft werden konnten. “Volkswagen hat nicht nur wissentlich Autos verkauft, die gegen geltende Sicherheitsstandards verstoßen, sondern auch versucht, sein Fehlverhalten zu verschleiern, indem es den Eidgenössischen Kilometerzählerbetrug beging, indem es die Verbraucher darüber belog, wann und wie die Kilometerleistung dieser Autos entstanden ist”, sagte er.

Posted in Uncategorized.